Mittwoch, 29. Juli 2015

Aprikosen-Galette mit Mandelplättchen - superschneller Sommerkuchen






Am Wochenende gab es bei uns eine Galette, der, wie ich finde, schnellste, leckerste und ursprünglichste Sommerkuchen, den es gibt... Hier erst einmal eine kleine Erklärung für Euch, falls Ihr Galette nicht kennt (Quelle: Wikipedia):

Eine Galette (bretonisch: Krampouezhenn) ist ein aus der Bretagne stammender Buchweizenpfannkuchen. Sie ist die herzhafte Variante der im deutschen Sprachraum bekannteren Crêpe. Der Teig besteht traditionell nur aus Buchweizenmehl, Salz und Wasser. Dadurch erhält er eine graue Farbe. Manchmal kommen Eier, Milch, Honig oder etwas Öl in den Teig. Außerdem wird der Geschmack teilweise mit Weizenmehl im Verhältnis 1:10 bis 1:2 zum Buchweizenmehl abgerundet. Der französische Begriff Galette bezeichnet außerdem sowohl kleine runde Plätzchen und Butterkekse als auch große, runde, flache Kuchen und Torten. So entspricht etwa die Galette des Rois dem bekannten Dreikönigskuchen..... 


Eigentlich ist eine Galette eine 'unordentliche' Tarte und geht vor allem rasend schnell... Meine bestand einfach aus einem leckeren Mürbteig, frischen Aprikosen, Mandelplättchen und etwas Aprikosenmarmelade. Ganz einfach und doch sowas von lecker! Ihr könnt Eure Galette natürlich abwandeln, wie es Euch gefällt, vielleicht mögt Ihr lieber Pfirsische oder Kirschen, dann nehmt die! Alles was schmeckt, ist erlaubt!







Mürbteig:
130 g Butter
75 g Puderzucker
200 g Mehl
75 g gemahlene Mandeln
1 Ei
1 Prise Salz

Füllung:
600 g Aprikosen
2 EL Zucker
2 EL Speisestärke
3 - 4 EL Aprikosenmarmelade
Mandelplättchen zum Bestreuen
1 Eigelb







Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken des Handrührers zügig zu einem krümeligen Teig kneten. Mit den Händen weiter verarbeiten, evtl. noch 2 - 3 EL Wasser zufügen. In Alufolie gewickelt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.



Backofen auf 190 °C (165 °C Umluft) vorheizen. Die Aprikosen waschen, entkernen und vierteln. Zucker und Speisestärke mischen. Nach der Kühlzeit den Teig auf einem Backpapier rund ausrollen (ca. 35 - 40 cm Durchmesser). Zuckermischung auf dem Boden verteilen, Rand frei lassen. Die Aprikosen kreisförmig auf dem Boden verteilen, die Konfitüre erhitzen und mit einem Pinsel auf den Aprikosen verstreichen Rand an allen Seiten umklappen. Überschüssigen Teig abnehmen. Eigelb mit etwas Wasser verrühren und den Rand damit bestreichen. Mit den Mandelplättchen bestreuen und im vorgeheizten Backofen für ca. 35 Minuten goldbraun backen. Auskühlen lassen. 






Habt noch eine ganz wundervolle Restwoche, Ihr Lieben... Und: der Sommer kommt wieder, also könnt Ihr auch diesen Sommerkuchen machen :)


Ich wünsch' Euch was!


Andrea

Kommentare:

  1. Deine Galette sieht so appetitanregend aus. Da bekomme ich Lust, gleich in die Küche zu sprinten und loszulegen. Auch habe ich Galettes bisher noch nicht selber zubereitet und bin neugierig.
    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann mach das unbedingt... Ich bin davon total begeistert!
      Liebe Grüße, Andrea

      Löschen
    2. Gestern gab es den Kuchen nun mit Zwetschgen anstelle der Aprikosen. Köstlich.
      Bin eh Mürbteig-Fan. Ich glaub, ich bin jetzt infiziert. Mich juckt es in den Fingern, jetzt weitere Galette-Rezepte auszuprobieren. Ich habe sogar Buchweizenmehl im Schrank. :-D
      Liebe Grüße, Mari

      Löschen
  2. Den ganzen Tag überlege ich schon, was ich mit meinen Aprikosen anstellen soll...
    Nun lese ich Deinen leckeren Post - und was soll ich sagen....die Galette dampft schon im Ofen und duftet einfach nur himmlisch!!!! Herzlichst Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist ja der Hammer! So schnell?
      Dann lasst es Euch schmecken!
      Liebste Grüße, Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea!
    Deine Galette sieht wunderbar aus <3 ! Finde ich echt witzig, dass wir den gleichen Gedanken hatten :-)
    Ganz ehrlich: ich wusste erst auch nicht, wie ich meinen "schlampigen" Marillenkuchen nenen soll. Ich finde, Galette triffts gut!
    Schick dir liebe Grüße aus L.A.
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jap, super nett... Vor allem, da wir auch noch ein ziemlich ähnliches Setting gewählt haben... Schätze, wir beide würden uns auch 1.0 ziemlich gut verstehen :)
      Liebste Grüße nach Amiland!
      Andrea

      Löschen
  4. Huhu, ich nochmal! Der Kuchen ist weg - komplett ! Hammer lecker! An alle da draußen- unbedingt nach machen!!! Herzlichst Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebste Susan, für Deine nette Nachricht!
      Freut mich sooooo!
      Alles Liebe, Andrea

      Löschen
  5. ich glaub ich hab alles da!! VERDAMMT ;-) Es MUSS wohl heute Galette geben!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht doch schnell, Clara, kannst Du sicher irgendwie einschieben :)

      Löschen
  6. Huuiii die Galette sieht aber köstlich aus, mit Aprikosen und Mandeln wie herrlich...Da bekomme ich direkt wieder Hunger=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Krisi... die ist köstlich... man lobt sich ja nicht selbst, aber die war echt superlecker :)
      Alles Liebe, Andrea

      Löschen
  7. Das hast du mich auf eine Idee gebracht, sieht wirklich köstlich aus. Ich habe heute fast 2 kg Brombeeren gepflückt und wollte nicht nur Likör ansetzen, sondern auch einen Kuchen backen....
    Werde es mal mit Brombeeren testen, muss doch auch klappen. ?
    Lieben Gruß
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  8. Es riecht köstlich, habe gerade die Brombeer-Galette im Ofen, gleich ist sie fertig. Bin total gespannt wie sie schmeckt. Die Kollegen werden sich morgen freuen. Bild stelle ich auf meinen Blog. Vielen Dank für das schöne Rezept.

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Das freut mich!
      Herzliche Grüße, Andrea

      Löschen
    2. War total lecker und ganz schnell aufgefuttert. Der Ofen läuft schon wieder, habe heute schon wieder jede Menge Brombeeren gepflückt. Die Variante mit Aprikosen werde ich aber auf jeden Fall auch noch probieren. Tolles Rezept..,.
      Lieben Gruss und ein schönes Wochenende
      Dagmar

      Löschen
  9. Die Galette habe ich heute gebacken und sie hat alle vom Hocker gerissen! Erst dachte ich noch, dass es zu flüssig ist, im Ofen lief etwas Saft aus, aber abgekühlt war alles wunderbar! Der Teig mit den Mandeln, dazu die schön saftigen Aprikosen, einen Klecks Sahne... <3 wir schweben im Kuchenhimmel :D
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich riesig Caro!
      Schön, so ein Feedback zu bekommen!
      Herzlichst, Andrea

      Löschen
  10. Hallo Andrea,

    auch ich habe die Galette nachgebacken... und sie hat traumhaft geschmeckt. Danke für Rezept!!!

    LG,
    Sandra

    AntwortenLöschen