Donnerstag, 23. Juli 2015

Was man mit gebackenen Blaubeeren und Kokos-Joghurt so anstellen kann....


  


Ist Euch auch so heiß, wie mir? Der heißeste Juli seit Wetteraufzeichnung... Boah, da weiß man gar nicht, was man noch kochen oder backen soll... Also, ehrlich gesagt, habe selbst ich Koch- und Backverrückte im Augenblick weder Lust auf das Eine noch auf das Andere! ABER: irgendwie muss ich die Bande hier ja satt kriegen! Also, Not macht erfinderisch: Die Küche bleibt (fast) kalt, aber es gibt trotzdem etwas Ultra-Leckeres und ich bin mir sicher, Euch wird es auch gefallen, denn Ihr braucht nur ganz wenige Zutaten und es geht blitzschnell. Mein allseits beliebtes Blaubeer-Kokosjoghurt-Dessert im Glas, sowohl passend als Frühstück, als Zwischendurch, als kleine Mittagsmahlzeit oder natürlich als Dessert.... also passt eigentlich immer! 





Für 4 Gläser braucht Ihr:

500 g Blaubeeren
3 - 4 EL Zucker 
1 Päckchen Vanille-Zucker
Saft einer Zitrone

500 g cremiges Joghurt
50 g Kokosflocken
ca. 150 g Lieblingsmüsli

Blaubeeren zum Garnieren




Backofen auf 190 °C (175 °C Umluft) vorheizen. Die Blaubeeren verlesen und waschen. In eine kleine Auflaufform geben, Zucker und Vanillezucker darüber streuen, Zitronensaft darauf verteilen und in den Ofen stellen. Für 30 Minuten backen, zwischendurch ein- bis zwei Mal umrühren. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen (ich mache das gerne am Vorabend und lasse es über Nacht im Kühlschrank kühlen).

Joghurt in eine Schüssel geben, mit den Kokosflocken glatt rühren. Wer mag, macht sich noch Zucker dazu, mir reicht die Süße der Blaubeeren.
Nun in ein Glas erst Müsli (ca. 2 EL), Joghurt (2 - 3 EL), gebackene Blaubeermasse und danach einen zweiten Durchgang einschichten. Als Deko noch ein paar frische Blaubeeren oben drauf streuen. Ihr könnt das Ganze sofort vernaschen oder auch noch eine Stunde in den Kühlschrank stellen, dann ist das Müsli schön durchgezogen - ganz nach Gusto!






Ich geh' jetzt mal 'ne Runde in den Kühlschrank! Lasst es Euch gut gehen, Ihr Lieben!


Ich wünsch' Euch was!


Andrea


Kommentare:

  1. ....ähhh...Hallo??? Lieferst du auch??? Denn dann würde ich jetzt mein halbes Stündchen warten bis du gleich da bist ;-)
    Sehr sehr lecker schauts aus. Ganz nach meinem Gusto... <3
    Ich drücke dich...
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee, Melli! Ich denk' mal über einen Lieferservice nach <3
      Drücker, Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    dein kleines Dessert mit gebackenen Blaubeeren klingt wirklich lecker. Ich liebe Blaubeeren ja über alles und könnte mich nur von ihnen ernähren ;)
    Das morgen früh als Früchstück.. das wär was :)
    Viele Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Andrea,
    heute morgen habe ich endlich dieses tolle Rezept ausprobiert! Gestern Abend schnell die Beeren vorbereitet und dann am Morgen schnell geschichtet. Ein wahrhaftiges Träumchen :) ein super leckeres Frühstück, das ich bestimmt noch einmal machen werde, gerne auch als Dessert. Einfach nur lecker!
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen