Mittwoch, 4. März 2015

Mein erstes Mal! Ich war beim Foodblogger Bar-Camp in Reutlingen


Ein Food-Blogger-Bar-Camp (#fbcr15), was ist das? Habe ich mich als Unwissende natürlich auch gefragt... 

Man trifft sich, zum Beispiel im wunderschönen Reutlingen im Cooking-Concept (einer großartigen Location), mit 80 anderen begeisterten Foodies und quatscht, tauscht sich aus, lernt viel Neues, kocht und backt gemeinsam und hat überall Menschen, die einem wertvolle Tipps rund ums Bloggen und die dazugehörige Technik spendieren.

Diskussion mit Juliane von
"Schöner Tag noch"
Top gestylte Lunchbox

Ich, als absoluter Bar-Camp-Neuling, fühlte mich von der ersten Minute an wohl und war geflashed von so viel Offenheit, Information, Motivation und tollen Menschen. Es gibt wohl kaum eine bessere Umgebung für Food-Blogger, als untereinander: ein Jeder hat Verständnis dafür, wenn Du ihm pausenlos mit der Kamera vor der Nase herumfuchtelst, jedes Essen fotografierst und ständig über Instagram  oder Twitter am Posten bist :)

Julia von "Hädecke" am Wok
"Kochhelden-TV" Jensen in seinem Element
Ina vom "Feinschmeckerle"
beim Buns machen
Sandra von "Snuggs-Kitchen"
schnippelt Käse

Der Tagesablauf eines Bar-Camps sieht folgendermaßen aus: man trifft sich am Morgen, hat erst mal ein köstliches Frühstück, anschließend setzen sich alle zusammen und jeder, der etwas zu erzählen oder zeigen hat, meldet sich, auch spezielle Fragen können gestellt werden, vielleicht findet sich ja ein Blogger, der sie beantworten kann. So entsteht ein riesiges Board mit Sessions, wie z.B. "Fondanttörtchen dekorieren", "Richtig Messer schleifen", "Schneidetechniken", "SEO-Wissen", "Wie vermarkte ich meinen Blog", "Matcha-Brownie backen", "Foodstyling", "Food-Fotografie", "Burger-Buns backen", "Lachs smoken", "Mug-Cakes backen" und und und und..... ich könnte noch ewig weiter schreiben.




Man sucht sich die Sessions aus, die man besuchen mag und los geht es. Was mir in diesen zwei Tagen wirklich unglaublich gefallen hat, war die familäre und offene Atmosphäre und die Tatsache, dass jede Frage - mag sie noch so unwissend erscheinen - gestellt werden konnte. 

Werner beim Messerschleifen
Frisch gesmoketer Lachs vom Grillson

Was selbstverständlich bei so vielen Foodies unter einem Dach ist: es wird während der gesamten Zeit natürlich immer irgendwo gekocht, gebacken, gerillt oder gegart... Glücklicherweise geht ein Bar-Camp nur über zwei Tage, denn ansonsten könnte man mich als Michelin-Männchen hier durchs Haus kullern. Ich glaube, ich habe noch niemals so viel gegessen, genascht und probiert. Es gab großartige Sachen, wie Matcha-Brownies, Sous-Vide gegartes Fleisch, sensationelle Wildschwein-Bratwurst, hammermäßig leckeren gesmoketen Lachs, vegetarisches Eis, weltbeste Burger, geniale Currywurst mit Süßkartoffel-Pommes, diverse Pasta, Reisgerichte, Lakridshäppchen, Miso-Gerichte, Mug-Cakes, selbstgebackenes Brot, Salate, ach' es fehlte einfach an Nichts!!! Sogar das abendliche "Alkoholproblem" war Dank Marcus unkomplizierter Hilfe sehr schnell behoben :) 
Ich würde sagen, "Schlaraffenland" umschreibt das Ganze wohl am Besten!

"Werner kocht wild" grillt köstliche
 Wildschweinbratwürste
Den "Hessenburger" machte mir 
Sandra von "Snuggs-Kitchen"
Currywurst mit Süßkartoffel-Pommes
 von Jay F Kay

Großes Dankeschön an alle Partner  (Schwarzwald Miso, Villeroy & Boch, Lebensbaum, BeckerDöringCommunication, KuhnRikon, Birkel mit COOKIN, Eiszeitquell, Miomente, Hädecke,  Sojola, Grillson, Küchenatlas, Reg.io & Ratiodrink). Außerdem Riesen-Dank an Jan und Melanie für die Organisation und an Marcus mit seinem unschlagbaren Team für die perfekte Umsorgung! Ach ja, und natürlich an alle anderen Food-Verrückten, die dabei waren!!!

Sollte ich im nächsten Jahr zu den Glücklichen zählen, die eine Karte ergattern, bin ich auf jeden Fall wieder dabei!

Ich wünsch' Euch was!

Andrea

Kommentare:

  1. Ja, schön war es! Und auch für mich war es das erste Mal, dass mir aber genauso gut gefallen hat,wie Dir :) Könnte gerade schon wieder...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hoffentlich gehören wir nächstes Jahr wieder zu Deutschlands schnellsten Foodbloggern :)

      Löschen
  2. Das hört sich alles toll an und ich bin ein wenig,...ja, sagen wir mal ein klitzekleines bißchen neidisch. Irgendwie gehen solche Eventtermine an mir vorbei.... (ich lebe ein bißchen hinter dem Mond) :)
    Sollte ich aber nächstes Jahr davon etwas 'mitbekommen", versuche ich mein Glück und komme mit...
    Lieben Dank aber an dich und alle anderen Blogger, die uns Daheimgebliebene mit so vielen tollen Bilder bei instagram haben mit teilnehmen lassen.
    Alles Liebe und bin schon sehr auf dein Frühlingsfest gespannt....
    Melli ( , die nun die 3 Woche flach liegt! Snief)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ganz klar, nächstes Jahr nehme ich Dich mit :)
      Und wie? Schon die dritte Woche? Kann ja wohl nicht sein!
      Ich muss mal ein ernstes Wörtchen mit Deinem Gatterich reden, dass der Dich nachts besser zudeckt und warm kuschelt... das geht ja gar nicht!
      Werd' jetzt mal ganz schnell wieder gesund, meine Liebe!
      Drücker, Andrea

      Löschen
    2. .... mein Gatterich ist ganz süß: Er fährt mich zum Doc, presst Orangen für mich aus, deckt mich nachts auch zu... aber gegen diesen Virus dieses Jahr muss er (und ich) echt hart kämpfen.

      Löschen
  3. Hört sich super interessant an, habe ich auch nicht mitbekommen. Muss mal bissel besser aufpassen, da hätte ich wohl auch mal Lust.
    Dein Bericht und die schönen Bilder sind großartig, beneide euch ein wenig für die schönen Tage.
    Vielleicht klappt es ja, du mußt mich unbedingt daran erinnern, wenn es wieder soweit ist...bitte!!!
    LG
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich super gerne, liebe Dagmar.
      Alles Liebe, Andrea

      Löschen
  4. Liebe Andrea,
    Danke für Deinen Bericht, das war sehr spannend zu lesen...
    Ich bekomme sowas gar nicht mit, ich glaub ich leb hinterm Mond ;-)
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Bericht, irgendwann ergattere ich auch mal eine Karte! :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen