Sonntag, 11. Januar 2015

Fluffige Heferollen mit Pekan-Cranberry-Marzipan-Streusel... Wer kann da widerstehen?








Der Rest meiner Familie und ich zumindest nicht.... So lecker, diese Teilchen! 

Heute am Morgen dachte ich mir, ich nutze einfach dieses fürchterlich stürmische und ungemütliche Wetter, um uns etwas Leckeres zu backen, um dann anschließend mit meinen Lieben ein gemütliches Kaffeestündchen abzuhalten. Leider waren diese Röllchen derartig gut, dass sie die Kaffeezeit nicht erlebt haben... Glücklicherweise gibt es hier immer noch ein paar übrig gebliebene Weihnachtsplätzchen, die wir jetzt noch vernaschen können. Ja, und Ihr Lieben solltet unbedingt diese Heferollen jetzt gleich nach machen, ich meine, bevor Ihr draußen wegfliegt, geht lieber in Eure Küche... und diese Röllchen sind einfach ein Hammer!





Für 12 Röllchen benötigt Ihr:

Teig:
120 ml lauwarme Milch
60 g geschmolzene Butter
60 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
275 g Mehl
60 g Haferkleie
1/2 Würfel Hefe

Füllung:
100 g gehackte Pekan-Nüsse
120 g Zucker
75 g feine Haferflocken
80 g geschmolzene Butter
1 1/2 TL Zimt
75 g Cranberries, gehackt
60 g Marzipan, fein gerieben
3 TL Mehl

Guss:
120 g Puderzucker
4 TL Milch
etwas flüssige Mandel-Aroma








Mehl in eine Rührschüssel geben, Eine Mulde hineindrücken, Hefe hineinbröseln, Zucker und Milch zufügen und kurz angehen lassen. Die restlichen Zutaten zufügen und mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten. Teig an einem warmen Ort gehen lassen und nun die Füllung zubereiten.

Alle Zutaten für die Füllung, bis auf das Mehl, in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 40 x 30 cm ausrollen. Die Füllung zu 2/3 darauf verteilen, dann den Teig von der Längsseite her aufrollen. In 12 gleich große Stücke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, etwas platt drücken. Für eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. 
Den Backofen auf 170 °C (150 °C Umluft) vorheizen. Restliche Füllung mit dem Mehl mischen und gleichmäßig auf die aufgegangenen Rollen als Streusel verteilen. Auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und für ca. 20 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitterrost etwas abkühlen lassen, inzwischen den Guss zubereiten und dann die Heferollen mit dem Guss verzieren.





So, Ihr Lieben, habt noch einen tollen und gemütlichen Rest-Sonntag und macht es Euch kuschelig... Ich verziehe mich jetzt auch wieder auf mein Sofa und nasch' noch ein paar Plätzchen.

Ich wünsch' Euch was!


Andrea

Kommentare:

  1. Mmmmh, lecker, davon hätte ich jetzt gern 1-2 oder 3 zu meinem Tee :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    Das glaube ich gerne, das diese leckeren Teilchen zur Kaffee Zeit schon verputzt waren ;-)
    Tolles Rezept und wunderschöne Bilder.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Andrea,
    jetzt habe ich mir heute Nachmittag einen Tee gemacht und mich ganz gemütlich und in Ruhe durch deinen Blog geklickt. Tolle Rezepte hast du hier!!! Ich weiss gar nicht, wo ich mit dem Nachbacken anfangen soll....Diese Röllchen sind auf jeden Fall unter den Top-Favoriten - sie vereinen ganz ganz viele Zutaten, die absolut liebe!
    Danke für deine wundervollen Rezepte!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen