Sonntag, 9. November 2014

Kirsch-Tiramisu... winterliches Soulfood







Ihr Lieben! Noch 45 Tage bis Weihnachten! Der Countdown läuft und ich habe beschlossen, Euch hier von nun an mit passenden Rezepten zu versorgen!

Gestern hatten wir sehr liebe Freunde zum Dinner eingeladen und da ich ja nicht nur rasend gerne backe, sondern auch das Kochen unglaublich liebe, gibt es bei uns in der Regel 4-Gänge-Menüs, die ich immer schon Tage vorher zusammen stelle und dann mit viel Hingabe koche. Gestern Abend zum Beispiel gab es ein Kürbissüppchen mit Gewürzsahne, Lachs auf Schmorgurken, Rehgulasch mit Cranberry-Gnocchi und als Dessert ein ober-köstliches Kirsch-Tiramisu. Da unsere Freunde sehr begeistert von diesem Dessert waren, gibt es das Rezept nun auch hier und heute für Euch. 

Es schmeckt mit den Gewürzen schon fast ein wenig weihnachtlich, die Kirschen machen es schön fruchtig und mit dem tollen Mandelkrokant gibt es auch was zum Knuspern, also das perfekte Soulfood für lange Winterabende!




Zutaten für 6 Gläser (oder eine rechteckige Form)

1 großes Glas Sauerkirschen
1 Zimtstange
1 Sternanis
1 gestr. EL Speisestärke
250 g Mascarpone
250 g Quark (40 %)
75 g Zucker
3 EL Cointreau
200 - 250 g Cantuccini

100 g Butter
100 g Zucker
100 g gehackte Mandeln

Puderzucker zum Bestäuben





Die Kirschen mitsamt dem Saft in einen Topf geben, Zimtstange und Anis dazu und langsam erhitzen. Kurz aufkochen, dann für 10 Minuten auf ganz kleiner Flamme ziehen lassen. Speisestärke mit wenig Wasser auflösen und zur Kirschmasse geben. Aufkochen und damit die Sauce binden. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. 

Inzwischen die Cantuccini etwas kleiner bröseln (nicht zu klein) und auf die Gläser verteilen. Die Creme aus Mascarpone, Quark, Zucker und Cointreau aufschlagen. Wenn die Kirschmasse abgekühlt ist, diese auf den Cantuccini verteilen, etwas zur späteren Deko noch aufheben. Abschließend die Mascarpone-Creme auf alle Gläser verteilen und für mindestens 1 Stunde kalt stellen. 

Nun die Butter mit dem Zucker schmelzen. Achtung, nicht zu heiß, sonst wird sie ganz schnell braun! Die gehackten Mandeln hinzufügen und nun rühren, rühren, rühren, bis die Mandeln gleichmäßig vom Zucker überzogen sind. Auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. 
Unmittelbar vor dem Servieren den Tiramisu mit ein paar Kirschen und Kirschsaft beträufeln, mit dem Krokant bestreuen und noch etwas mit Puderzucker bestäuben. Guten Appetit!

Tipp: Noch weihnachtlicher wird das Ganze, wenn Ihr in den Mandelkrokant noch einen Teelöffel Zimt oder Lebkuchengewürz gebt.






Habt noch einen wundervollen und gemütlichen Sonntag Abend, Ihr Lieben und startet morgen gut in die neue Woche!

Ich wünsch' Euch was!


Andrea

Kommentare:

  1. Uh lecker :) Das muss ich probieren, schön herbstlich Yummy......habe am Wochenende ein Apfel-Zimt-Tiramisu ausprobiert das auch in Kürze auf meinen Blog kommt....saulecker. Liebe Grüße Susie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sehr lecker.
      Ich hatte letztes Jahr auch einen Bratapfel-Tiramisu auf dem Blog, auch sehr fein!
      Alles Liebe
      Andrea

      Löschen