Sonntag, 29. Juni 2014

Papas Schmandkuchen - heute als Gastpost bei "Gutes für Leib und Seele"

Halli, hallo an diesem trüben und regnerischen Sonntag! 

Ob Ihr es glaubt oder nicht, ich habe hier den Kachelofen angeworfen... nicht zu fassen, dass wir Ende Juni haben! Ich hoffe ja mal, dass meine liebe Blogkollegin Renate aus Tirol etwas besseres Wetter hat und vielleicht mit meinem Schmandkuchen auf Ihrer Terrasse sitzt.... Den habe ich ihr nämlich als Gastbeitrag serviert. 




Ihr müsst wissen, dass es in Österreich eigentlich keinen Schmand gibt und Renate erst kürzlich auf den Geschmack gekommen ist. Da war natürlich klar, dass ich ihr einen echt hessischen Schmandkuchen mitbringe!






Sollte es Euch also jetzt nach einem köstlichen und frischen Schmandkuchen gelüsten, der dick mit Zimt-Zucker bestreut serviert wird, dann hüpft doch mal rüber zur lieben Renate und schaut Euch Ihren wunderschönen Blog "Gutes für Leib und Seele" an, dort findet Ihr auch das Rezept.



Habt es noch fein an diesem Sonntag und macht es Euch gemütlich! Ich nehme mir jetzt ein gutes Buch und bleibe heute für den Rest des Tages vor meinem Ofen sitzen.


Ich wünsch' Euch was!


Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, liebe Renate!
    WANN TREFFEN WIR UNS ZUM SCHMANDKUCHEN ESSEN ???
    Alles Liebe und ich drücke Euch
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.S. Mein Papa kann auch lecker hessischen Kuchen mit saurer Sahne und Schmand! :-)

      Löschen