Donnerstag, 29. Mai 2014

Die weltallerbesten karamellisierten Belgischen Waffeln!!!







Draußen plätschert es fröhlich vom Himmel... Die Papas lassen sich mit Ihren Bollerwagen am heutigen Vatertag nass regnen und ich? Ich sitze gemütlich auf meinem Sofa, habe den Kachelofen an, ein gutes Buch und meinen Tee und gerade die köstlichsten Waffeln genascht! 
Kennt Ihr das? Ihr habt einmal irgendwo etwas gegessen und das war so gut, dass es Euch in Gedanken immer begleitet? So ging es mir bislang mit Belgischen Waffeln... Die Besten meines Lebens habe ich an einem Waffelstand in Brüssel bekommen... yumm! Und ich dachte immer, so etwas Leckeres kann man nicht nachmachen! Bis heute!!! Aus meinem riesigen Fundus habe ich ein Rezept ausgegraben, irgendwann mal irgendwo abgeschrieben und vergessen... aber glücklicherweise wieder entdeckt und für absolut genial befunden! Wenn Ihr Lieben also auf Belgische Waffeln steht, solltet Ihr dieses Rezept ausprobieren!





Zutaten für ca. 12 Waffeln:

100 g Butter
1 Vanilleschote
400 g Mehl
75 g Zucker
Salz 
175 ml Milch
1 Würfel Hefe
2 Eier
150 g Hagelzucker
Öl für das Waffeleisen






Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Mehl, Zucker, Vanille und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Milch lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröseln und unter Rühren auflösen. Hefemilch, Eier und Butter zur Mehlmischung geben und mit den Knethaken des Rührgeräts zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. 
Hagelzucker unter den Hefeteig kneten. Ein rechteckiges Waffeleisen vorheizen und dünn mit Öl ausstreichen. Aus jeweils 2 EL Teig bei mittlerer Hitze nacheinander ca. 12 goldbraune Waffeln backen. Dabei das Waffeleisen zwischendurch säubern, da der Hagelzucker karamellisiert.





Mein Waffeleisen habe ich im Übrigen hier* gefunden.... Nur falls Ihr ein Neues gebrauchen könnt :)

So, ich hole mir jetzt noch ein Waffelchen und mache es mir weiter auf dem Sofa gemütlich. Habt noch einen feinen Feiertag und trotzt dem Wetter mit guter Laune!!!

Ach, habt Ihr eigentlich schon bemerkt, dass ich jetzt ein Rezeptverzeichnis von von A - Z angelegt habe... Ist noch nicht jedes meiner Rezepte erfasst, aber schon Vieles! Vielleicht habt Ihr ja bei dem Wetter Zeit und Lust, Euch mal durchzuklicken!

Ich wünsch' Euch was!


Andrea


*Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Mmmmh die Waffeln sehen zum Anbeissen aus!
    Danke für das Rezept!
    Lieben Gruß
    Tina
    PS. Hast du meine Mail bekommen? Ich habe eine Frage zu einem Kuchenrezept,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Tina!
      Nein, ich habe nichts von Dir bekommen, sonst hätte ich natürlich schon geantwortet :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. oh WOW!! die sehen wirklich köstlich aus! da bekommt man ja gleich appetit ;)
    liebe grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  3. haalöleeeee
    hob grod dein BLOG entdeCkt,,,
    sooooo leckere SACHEN masht du... freu.. freu..
    hob di glei gschpeichert...
    los da no an liaben GRUAß do aus TIROL::
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Birgit!
      Schön, dass Du hier bist
      LG Andrea

      Löschen
  4. Die Waffeln sehen sehr lecker aus. Ich esse auch gerne Waffeln, aber unser Waffeleisen ist einfach sowas von schlecht :D Da braucht man Stunden für ein paar Waffeln. Wenn wir endlich mal ein neues haben (nicht jeder hier erachtet es für so "notwendig" wie ich), werde ich das Rezept bestimmt ausprobieren :)

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann es Dir nur empfehlen ;)
      LG Andrea

      Ich habe mein Waffeleisen letztes Jahr von meinen Männern zu Muttertag bekommen!

      Löschen
  5. Hallo Andrea,
    habe dir gestern erneut eine Mail geschrieben. Ist sie angekommen?
    Gruß Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider nein :(
      Habe schon auf Deiner Seite nach Deiner Seite nach Deiner Adresse geschaut, aber nichts gefunden... Sonst hätte ich Dich angeschrieben.
      Gib mir doch Deine Adresse, dann schreibe ich Dich an...

      Löschen
  6. Waaah, was für dicke, fluffige Bilderbuchwaffeln! Ich futtere Waffeln seltsamerweise eher in der kalten Jahreszeit, obwohl sie mir eigentlich das ganze Jahr über schmecken.

    AntwortenLöschen
  7. Oh Gott, die sehen genauso aus, wie die köstlichen Waffeln vom letzten Urlaub!!!
    Ich brauche dringend so ein viereckiges Eisen, mit dem für Herzwaffeln wirds nicht funktionieren schätze ich...

    Liebste Grüße
    Janna

    AntwortenLöschen
  8. Die Waffeln sehen wirklich sehr, sehr lecker aus. Ich liebe Waffeln und finde sie immer super, super lecker <3. Bei jedem Markt werden sie sofort gefuttert. Muss mir dein Rezept auch sofort mal abspeichern.

    AntwortenLöschen
  9. Huhu


    Deine Waffeln sehen sehr lecker aus.
    Ich suche ein veganes Waffelrezept!
    Leider kann man mit veganen Waffeln Fenster einschlafen- die sind alles andere als fluffig.


    Hast du irgendeine Idee, wie wir Veganer auch leckere Waffeln essen können?

    Ganz liebe Grüße

    Mimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mimi,
      Im Augenblick fällt mit Nichts ein, aber ich recherchiere mal und überlege... Wenn ich eine Idee habe, lass ich es Dich wissen :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Hey andrea
    mein kind ist so allergisch gegen eier
    sag mir bitte ob das Rezept auch evtl ohne ei geht oder ein eiersatz??
    wollte die zu nikolausi backen.meld dich bitte mal glg jessi

    AntwortenLöschen
  11. Hei Andrea,
    Welches Waffeleisen nutzt du denn genau? Ich möchte mir jetzt auch eins gönnen und habe bereits gelesen, dass das Waffeleisen unbedingt tief genug sein soll.
    Die Waffeln die du gemacht hast sehen super aus, daher frage ich mal so direkt.
    Danke für deine Auskunft.
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alina,
      ich benutze das Wende-Eisen von Krups. Siehe auch Link im Text.
      LG Andrea

      Löschen
  12. @jessize: du kannst die Eier auch durch Apfelmus etc. ersetzten. Schau dich mal auf veganen Kochseiten um, da gibts viele Alternativen.

    @Herrin-Mimin: Ich nehme einfach Öl oder vegane Margarine und Apfelmus anstatt Butter und Ei. Klappt wunderbar

    AntwortenLöschen
  13. Danke für dein Rezept Andrea! Ich bin begeistert... Habe seit Jahren nach so einem Rezept gesucht ... Ich war auch in Brüssel und die Waffeln dort waren einfach köstlich. Jetzt kann ich die immer wieder nachmachen. :) yummie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Danke für Deinen netten Kommentar!
      Alles Liebe, Andrea

      Löschen
  14. Liebe Andrea,

    auf der Suche nach einem Waffeleisen, welches belgische Waffeln zaubert, bin ich auf das Gerät von Kitchen Aid gestoßen, welches Waffeln in amerikanischer Größe backt. Diese Waffeln sind noch größer und tiefer.
    Ich habe meinem Mann das gute Stück dann letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt und suche seither nach einem Teig dafür.
    Bis letzte Woche hatten wir kein Rezept, welches diesem Gerät gerecht wurde, da die Waffeln echt sehr groß sind.
    Doch endlich hat`s geklappt!
    Dein Rezept reicht bei uns für genau 4 Waffeln und diese sind perfekt!
    Der Hagelzucker-Trick ist super!
    Endlich zweifle ich nicht mehr an der Investition, sondern backe Waffeln die auch am nächsten Tag in der Schule oder an der Arbeit noch richtig gut schmecken!
    Wäre ich doch gleich auf die Idee gekommen, bei dir nach den Waffeln zu suchen!!!

    Vielen Dank für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße aus Berkersheim

    Ivonne

    AntwortenLöschen