Samstag, 26. April 2014

Zitronentarte mit karamelisierten Zitronen .... schmeckt schon ziemlich nach Sommer!







Bei dem fantastischen Wetter der letzten Tage hat man tatsächlich vergessen können, dass wir erst April haben... Ich habe mich schon richtig nach Sommer gefühlt... Kleidchen, Flip-Flops und abends den Grill anwerfen... War das bei Euch auch so, Ihr Lieben? Ich fand das ja fantastisch, zumal wir Urlaub hatten und dieses großartige Wetter so richtig ausnutzen konnten. Zu meinem Summerfeeling gab es dann diese Woche auch gleich noch den passenden Summer-Cake: eine oberleckere Zitronentarte mit karamelisierten Zitronen, so yummie und vor alle easy-peasy! Müsst Ihr unbedingt probieren!







Zutaten für eine Form von 24 cm:

5 Eier
160 g Mehl
Salz
3 Bio-Zitronen
160 g kalte Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanille-Zucker
2 EL Puderzucker




Für den Mürbteig in einer Schüssel das Mehl, 1 Prise  Salz, 80 g Butter in Flöckchen, 1 Ei, 30 g Zucker und 2 EL kaltes Wasser schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und für eine halbe Stunde kalt stellen.
Die Zitronen heiß waschen, 1 Zitrone in acht sehr dünne Scheiben schneiden. In einem Topf 75 ml Wasser mit 50 g Zucker aufkochen, die Zitronenscheiben darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten offen kochen, dann abkühlen lassen.
Für die Füllung von den übrigen Zitronen einen guten EL Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Die restliche Butter in einem Topf schmelzen und lauwarm abkühlen lassen. Die übrigen Eier, den restlichen Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker cremig rühren. Zitronensaft und Butter hinzufügen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 180 °C). Den Boden der Backform einfetten und den Teig ausrollen. Die Form damit auslegen und dann mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im Ofen auf der mittleren Schiene für 10 Minuten vorbacken. Dann die Füllung auf den Boden gießen und weitere 25 Minuten backen, bis sie fest geworden ist. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und den Grill anschalten.
Die Zitronenscheiben aus dem Sirup nehmen und auf die Füllung legen. Mit dem Puderzucker bestäuben und unter dem heißen Grill für etwa 3 Minuten karamelisieren lassen. 



So, Ihr Lieben, ich für meinen Teil wandere jetzt wieder hinaus in die Sonne (die glücklicherweise nach dem Regen wieder scheint!). Habt es noch ganz schön und gemütlich an diesem Wochenende!

Ich wünsch' Euch was!


Andrea



Mit diesem Rezept beteilige ich mich an: 


Kommentare:

  1. Hm, karamellisierte Zirtonen, das klingt echt lecker...
    Liebe Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Henriette!
      Ich finde die Kombi von dem süßen Mürbteig und der sauren Auflage auch köstlich!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Das sieht richtig lecker aus. Passt bestimmt super zu Sommer :)
    Bei uns ist das Wetter momentan leider nicht so toll. Aber geht ja auch vorbei.

    Liebe Grüße
    luisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist die perfekte Tarte für den Sommer!
      LG Andrea

      Löschen
  3. Das hört sich ja toll an: "karamellisierte Zitronen" !!!! Kenne ich noch gar nicht! Die Tarte sieht außerdem auch ganz köstlich aus ! <3 LG Ann-Katrin ;)

    AntwortenLöschen
  4. Das Rezept schaut und hört sich echt lecker an... karamellisierte Zitronen sehr interessant, muss ich heute gleich ausprobieren und meine Schleckermäuler zu Hause zu befriedigen ^^
    Bin auch schon ganz für den Sommer eingestimmt bei dem schönen Wetter in den letzten Tagen, da stellt sich dir Frage wer das nicht ist :) Hab sogar schon meinen Sommerurlaub im Zillertal gebucht. Ach noch ein paar Monate, dann ist es wirklich endlich Sommer.
    Lg, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann berichte mir doch mal, wenn Du sie probiert hast!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen