Mittwoch, 6. November 2013

Hurra, die ersten Cookies sind da!






Ihr Lieben, endlich ist es soweit! Halloween ist vorüber, die Weihnachtssaison ist - zumindest bei mir - eröffnet! Ist es nicht wunderbar, wieder Plätzchen und Cookies backen zu können, am Nachmittag bei einem Tee mit dem passenden Gebäck auf der Couch zu kuscheln und die gemütliche, Kerzen-beschienene Zeit einzuläuten? Ach, ich mag das! Natürlich liebe ich auch den Sommer, die ganzen Früchtchen und leichten Salate, aber der Herbst und Winter gibt doch einfach mehr her, was das Backen und Kochen anbelangt.... Man kann in Gewürzen schwelgen, kräftige Saucen kochen und ultra-leckere Köstlichkeiten für die Advents- und Weihnachtszeit backen. Meine ersten Cookies für Euch sind ein paar easy-peasy Apfel-Cranberry-Cookies, sehr lecker und schön fruchtig!




Ihr benötigt:

25 g getrockneter Apfel (klein gehackt)
25 g getrocknete Cranberries (auch noch etwas kleiner gehackt)
100 g Haferflocken
50 g Zucker
50 g brauner Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
100 g weiche Butter
1 Ei



Die Butter mit dem Zucker und den Vanillezucker schaumig schlagen, dann das Ei dazugeben und weiter schlagen, bis eine fluffige Masse entsteht. Nun nach und nach die restlichen Zutaten dazugeben. 
Den Teig mit zwei Löffeln in ca. Walnuss-große Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Genug Platz lassen, da die Kekse aufgehen. Das Ganze bei 170 °C Umluft für ca. 12 - 14 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. 





So, dann backt mal ganz schnell meine Cookies und macht es Euch auf Eurem Sofa gemütlich! Habt es gut, Ihr Lieben!


Ich wünsch' Euch was!



Andrea

Kommentare:

  1. Bei mir hat sich zwar noch keine Weihnachtsstimmung breit gemacht, aber deine Cookies dinde ich trotzdem ganz köstlich!
    Liebe Grüße, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Mhhh die sehen sehr lecker aus.
    Bei mir geht´s am We los.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  3. ......da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Müssen es unbedingt getrocknete Äpfel sein?
    Leider macht sich bei mir auch noch nicht so richtig die vorweihnachtliche Stimmung breit - das passiert mit jedem JAhr später - oft ist die Zeit ab dem 25.12. für mich die Schönste....LG Rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Rosa, ich nehme getrocknete, weil sich die Kekse dann besser aufheben, du kannst aber natürlich auch frische Äpfel nehmen.
      LG Andrea

      Löschen