Sonntag, 13. Januar 2013

Winterliches: Apfel-Cupcakes mit Zimtfrosting


Ist es bei Euch auch so bitterkalt, wie bei uns? Es ist heute ein traumhafter Tag, blauer Himmel, klare Luft, aber kalt, kalt, kalt..... Ich brauche da auf jeden Fall etwas Süßes und Leckeres, um mich nach einem großen Winterspaziergang mit Hund wieder zu stärken und aufzuwärmen. Neben einer schönen Tasse Kaffee  hätte ich den Vorschlag, dass Ihr Euch ein paar easy-peasy Apfel-Cupcakes backt und sie dann mit einem köstlichen Zimtfrosting vollendet. Yummie.....


Für 12 Cupcakes benötigt Ihr:

370 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Zimt
30 g weiche Butter
125 g Zucker
2 Eier 
250 ml Buttermilch
1 großen Apfel

Für das Frosting
50 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1/2 TL Zimt
100 g Frischkäse



Zunächst solltet Ihr Euren Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun beginnt Ihr damit, die Butter mit dem Zucker sehr schaumig zu schlagen, dann die Eier zufügen und weiterrühren, nun die Buttermilch zugeben und gut vermischen. Das Mehl, das Backpulver, das Natron und den Zimt gemeinsam mit den Äpfeln (zuvor geschält und in kleine Würfel geschnitten)  vorsichtig unterheben. Nicht mehr so viel Rühren, dann bleiben die Cupcakes lockerer.
In eine Muffinform füllen und für ca. 18 - 20 Minuten backen. Anschließend auskühlen lassen.

Für das Frosting die Butter aufschlagen, den Puderzucker und den Zimt dazu sieben und gemeinsam mit dem Frischkäse verrühren. Bis zur Verwendung in den Kühlschrank stellen. Die abgekühlten Cupcakes mit dem Frosting bestreichen und sofort servieren.



So, meine Apfel-Cupcakes sind fertig und ich kann sie jetzt mit meiner Familie genießen. Danach geht es mit einem guten Buch ab auf das Sofa, den Kachelofen hat mein lieber Mann schon angefeuert.... Was braucht man mehr, um glücklich zu sein. Habt noch einen kuscheligen und gemütlichen Sonntagnachmittag! 

Ich wünsch' Euch was!

Andrea

Kommentare:

  1. Die Cupcakes sind ja super! Einen tollen Blog hast du hier!

    -Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass ist aber lieb, Kati!
      Ich freue mich so, dass Du hier bist, je mehr Leser, desto mehr Spass macht das Bloggen :)
      Andrea

      Löschen
  2. Die sehen klasse aus! Super lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Sie sind wirklich lecker, ich habe gerade zwei verspeist.
      Meine Hüften werden es mir danken ;)
      Gruß Andrea

      Löschen
  3. Vielen Dank für das leckere Rezept. Ich bin schon beim Lesen verfallen und werde sie am Wochendende gleich nachbacken... was schmeckt schon besser als Äpfel und Zimt? :D

    AntwortenLöschen