Donnerstag, 17. Januar 2013

Mini-Muffins mit Speck, Käse und Möhren

Soll ich Euch was sagen? Am Jahresanfang habe ich immer den absoluten Aufräum-, Veränderungs- und Kreativ-Fimmel.... Jeden Januar aufs Neue stelle ich fest, dass unbedingt ein Zimmer gestrichen, ein Regal gebaut, ein Raum ausgemistet oder ein Kleiderschrank sortiert werden muss, am Besten dann noch all diese Dinge nacheinander. Irgendwie habe ich zu einem neuen Jahr immer den Drang, etwas zu verändern, neu oder schöner zu machen. Geht Euch das auch so? Ich jedenfalls bin gerade dabei, unser Wohnzimmer zu streichen. Falls mich im Augenblick jemand sucht, dann stehe ich unter Garantie gerade auf der Leiter.... Ich komm' dann nur runter, um was Leckeres zum Essen zu machen, so wie die Mini-Muffins, die ich Euch sehr ans Herz legen möchte, denn sie sind schnell gemacht und als abendlicher Snack umwerfend - habe ich gestern Abend selbst getestet!


Zutaten für ca. 30 Mini-Muffins:

2 Eier
70 ml Olivenöl
70 ml Milch
120 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
80 g Gruyère (oder anderen Käse) gerieben
Salz, Pfeffer
1 Möhre
70 g Speckwürfel
1 EL gehackte Petersilie


Zunächst den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Die Möhre schälen, putzen  und grob raspeln. Petersilie waschen und hacken.
Nun müsst Ihr die Eier, Öl und Milch in einer Schüssel verquirlen. Mehl, Backpulver, Käse, Möhrenraspel, Speckwürfel und Petersilie zufügen. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles sorgfältig verrühren. Am besten in eine Silikon-Mini-Muffinform füllen (es gehen natürlich auch andere Backformen). Für etwa 15 - 20 Minuten backen (je nach Form), bis sie goldbraun sind. Kurz auskühlen lassen und aus der Form nehmen.



So, Ihr Lieben, ich gehe wieder auf meine Leiter! Habe noch eine Zimmerhälfte vor mir! Schreibt mir doch mal, was Euch so am Jahresanfang packt.... Würde mich doch mal interessieren.

Ich wünsch' Euch was!

Andrea

Kommentare:

  1. oh weh....! Wir sind auch am renovieren!
    Allerdings schaffe ich es momentan nicht,nebenbei noch sooooo leckere Mini-Muffins zu backen.
    Die werde ich aber auch mal nachbacken ( nach dem renovieren) ;-)
    Deine Bilder sind klasse....
    Liebe Grüße
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melli!
      Das Backen zwischendurch entlastet ein wenig meine Arme, die vom Deckestreichen etwas schlapp sind ;)
      Liebe Gruesse
      Andrea

      Löschen
  2. Ein sehr sehr schöner Blog und vorallem tolle Fotos!
    Ich backe ja auch total gerne.
    Hast übrigens ne neue Leserin.
    LG

    http://catliciousgoesnatural.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Cati!
      Freue mich sehr, Dich hier zu haben.
      Liebe Gruesse Andrea

      Löschen
  3. Oh, das klingt lecker! Ist abgespeichert und wird nachgemacht :-)

    Liebe Grüße
    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ida,
      gutes Gelingen und bis bald :)
      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen